Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

29. August 2017

Treffen der SPD-Fraktion (u.V.)

Ort: Versmold
18. September 2017

Rechnungsprüfungsausschuss

Ort: Versmold
19. September 2017

Treffen der SPD-Fraktion

Ort: Versmold
20. September 2017

Energie-, Klima- und Umweltausschuss

Ort: Versmold

Infoletter

Hier können Sie von uns regelmäßig wichtige Informationen zu unserer Politik in und für Versmold per SMS oder per Email zugesandt bekommen.

Details

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Georg Fortmeier - Stark im Wahlkreis. Stark im Land.


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Versmold, 22. Januar 2017

Ehrungen für 145 Jahre SPD

Neujahrsfrühstück 2017 in der Gaststätte Schneider-Eggert
(v.l. Georg Fortmeier, MdL, Gerhard Büttner, Karl-Heinz Brameier, Hans Feuß, MdL, Magret Brameier, Patrick Schlüter, Horst Frolow)
(v.l. Georg Fortmeier, MdL, Gerhard Büttner, Karl-Heinz Brameier, Hans Feuß, MdL, Magret Brameier, Patrick Schlüter, Horst Frolow)
Die Versmolder SPD konnte wieder mal knapp 60 Gäste zum traditionellen Neujahrsfrühstück begrüßen, dass in diesem Jahr zum 28. Mal stattfand.
In der Gaststätte Schneider-Eggert konnte Ortsvereinsvorsitzender Patrick Schlüter neben dem hiesigen Landtagsabgeordneten Georg Fortmeier und dem SPD Kreisvorsitzenden Hans Feuß auch Vertreter der SPD Ortsvereine aus Dissen, Halle/W. und Werther begrüßen.

In seiner Begrüßung ging Patrick Schlüter auf die Herausforderungen dieses Jahres, unter anderem der Schaffung von ausreichend Wohnraum für kinderreiche Familien und zugezogenen Flüchtlingen, ein. Familien mit niedrigem und durchschnittlichem Einkommen finden derzeit kaum Wohnungen. Dazu bedarf es einer intensiven Diskussion und auch ein städtisches Engagement dürfe nicht tabu sein. In jedem Fall reiche es nicht, öffentlich dazu aufzufordern neue Wohnungen zu schaffen.

Dazu bemängelte Patrick Schlüter, dass der Bürgermeister mit dafür gesorgt habe, dass der Kreis keine weiteren Mittel aus dem Integrationsprogramm Komm-An NRW mehr abruft. Damit werden unzählige Ehrenamtliche im Kreis Gütersloh massiv benachteiligt.
Das passe aber sehr genau zu dem stetigen Wahlkampfmodus in dem der Bürgermeister agiere. Immer vom „bösen Land“ sprechen, aber gleichzeitig die Programme des Landes links liegen lassen. Schlüter kritisierte erneut die Einplanung der Mittel aus dem beispiellosen NRW-Programm Gute Schule 2020. Mehr als 550.000 Euro werden einfallslos im Haushalt verplant. Wir müssen aufpassen, dass Versmolder Schülerinnen und Schüler bei der Digitalisierung nicht abgehängt werden.

Mit dem Blick auf die beiden Wahlen im Jahr 2017 betonte Schlüter, dass die SPD sowohl zur Landtagswahl als auch zur Bundestagswahl gut aufgestellt sei. Die Kandidatinnen und Kandidaten und die Bilanzen seien gut. Gleichzeitig mahnte Schlüter, das Thema Innere Sicherheit noch mehr in den Fokus zu nehmen. In der aktuellen Situation sei dieses Thema wichtig wie lange nicht mehr.

Hans Feuß überbrachte die Grüße des Kreisverbandes und ehrte insgesamt vier Jubilare. Gerhard Büttner für 25 Jahre Mitgliedschaft. Horst Frolow, Magret und Karl-Heinz Brameier wurden für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geehrt. Kurzweilig skizzierte Hans Feuß die Werdegänge der Jubilare und erfragt im Dialog die ein oder andere Besonderheit aus dem Leben der Jubilare.

Zum Abschluss des rundum gelungenen Frühstücks berichtete Georg Fortmeier über die geleistete Arbeit im Landtag und die wichtigen Themen im Wahlkampf und stimmte die Gäste auf die wichtige Zeit bis zum 14.05.2017 ein.


Zum Seitenanfang