Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Infoletter

Hier können Sie von uns regelmäßig wichtige Informationen zu unserer Politik in und für Versmold per SMS oder per Email zugesandt bekommen.

Details

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Herzlich Willkommen bei der Versmolder SPD.

Auf den Webseiten der Versmolder SPD finden Sie ausführliche Information zu unserer Arbeit für Versmold. Neben Informationen zu den handelnden Personen können Sie auch die Anträge und Anfragen der SPD-Fraktion der letzten Jahre einsehen.

Über den Auswahlpunkt "Kontakt" können Sie uns gerne ihre Fragen oder Anregungen zur Politik der Versmolder SPD senden.

Möchten Sie bei uns mitmachen? Möchten Sie sich in die Versmolder Politik einmischen? Über den Menüpunkt "Jetzt Mitglied werden" können Sie Mitglied bei uns werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Surfen" auf unseren Seiten.

Meldung:

Köln, 27. September 2014

Hannelore Kraft erneut zur Vorsitzenden der NRWSPD gewählt

Kraft, Hannelore LPT 2014 Wiederwahl
Mit großer Mehrheit ist Hannelore Kraft auf dem ordentlichen Landesparteitag in Köln erneut zur Landesvorsitzenden der NRWSPD gewählt worden. 95,18% der Delegierten haben für sie gestimmt.

Abgegebene Stimmen: 443
Gültige Stimmen: 436
Ja: 415
Nein:14
Enthaltungen:7

Meldung:

Köln, 27. September 2014

Britta Altenkamp, Marc Herter, Elvan Korkmaz und Jochen Ott als stellvertretende Landesvorsitzende gewählt

Landesvorstand Wahl LPT 2014
Britta Altenkamp, Marc Herter, Elvan Korkmaz und Jochen Ott als stellvertretende Landesvorsitzende gewählt
Weiter ...

Meldung:

Köln, 27. September 2014

André Stinka erneut zum Generalsekretär der NRWSPD gewählt

Der Landesparteitag der NRWSPD in Köln hat André Stinka erneut zum Generalsekretär der NRWSPD gewählt.

Das Wahlergebnis:

Bei der Wahl zum Generalsekretär entfielen auf André Stinka 353 (89,37%) Ja-Stimmen, 22 Nein und 20 Enthaltungen.

Abgegebene Stimmen: 400
Davon gültige: 395

Meldung:

Köln, 27. September 2014

Wahlergebnisse der Beisitzerinnen und Beisitzer des Landesvorstandes 2014

Der Landesparteitag der NRWSPD in Köln hat die 30 Beisitzerinnen und Beisitzer des Landesvorstandes neu gewählt.

Die Wahlergebnisse:

Abgegebene Stimmen: 409
Gültige Stimmen: 403
Weiter ...

Meldung:

Köln, 27. September 2014

Norbert Römer als Schatzmeister wiedergewählt

Norbert Römer ist auf dem Landesparteitag der NRWSPD in Köln mit 356 Ja-Stimmen (88,78%), 27 Nein und 18 Enthaltungen erneut zum Schatzmeister gewählt worden.

Abgegebene Stimmen: 402
Davon gültige: 401

Pressespiegel:

26. September 2014

Im Dialog mit den Kommunen vor Ort – Georg Fortmeier besucht neu- und wiedergewählte Bürgermeister/-innen im Wahlkreis

Georg Fortmeier besucht neu- und wiedergewählte Bürgermeister/-innen im Wahlkreis
Auch nach den Kommunalwahlen im Mai 2014 soll der Dialog zwischen den Kommunen vor Ort und der Landespolitik weiter fortgeführt werden. Aus diesem Grund besuchte der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Georg Fortmeier die neu- und wiedergewählten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Altkreis. „Wichtig ist mir, dass ich auch weiterhin wertvolle Informationen über aktuelle Entwicklungen und Tendenzen in den Kommunen vor Ort auch auf der Landesebene einbringen und mir einen guten Überblick über mögliche Problemfelder, aber auch über positive Entwicklungen machen kann“, so Fortmeier.
Weiter ...

Meldung:

25. September 2014

Landesparteitag in Köln: NRW gemeinsam gestalten.

Nach den Wahlbeteiligungen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen wurde viel diskutiert. Bürgerinnen und Bürger sind immer weniger dazu bereit, ihr Stimmrecht zu nutzen, sich in Parteien zu engagieren oder beides zu tun. Die NRWSPD nimmt sich auf ihrem Landesparteitag am 27.09.2014 in Köln dieser Frage und vielen weiteren Herausforderungen an.
Weiter ...

Pressemitteilung:

22. September 2014

Hans Feuß und Georg Fortmeier: „Das Land hilft den Kommunen im Kreis Gütersloh mit 11,45 Millionen Euro“

Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen erhalten im kommenden Jahr rund 107 Millionen Euro zusätzlich vom Land. Möglich wird dies durch die Abrechnung der Einheitslasten des Jahres 2013. Diese erfreulichen Zahlen hat NRW-Innenminister Ralf Jäger bekanntgegeben.


Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 22. September 2014
SPD-Kreistagsfraktion vor Ort

SPD-Kreistagsfraktion zu Gast in Versmold

Die SPD-Kreistagsfraktion ist on tour. Nach Rietberg war jetzt Versmold das erste Ziel im nördlichen Kreisgebiet. Liane Fülling, Fraktionsvorsitzende und Versmolderin, hatte die 16-köpfige und nach der Kommunalwahl neu gebildete Fraktion nach Versmold geladen. Ein Stadtrundgang mit dem ortskundigen Führer Udo Brune war einer der Programmpunkte.
Das Hauptthema war ein halbtägiger Workshop mit den Zielen vertieftes Kennenlernen und Ausrichtung des Fahrplans für die nächsten sechs Monate, die im Wesentlichen von den Haushaltsplanberatungen geprägt sein werden.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 22. September 2014
Personalie

Ulrike Boden zur Vorsitzenden im Jugendhilfeausschuss gewählt

Ulrike Boden (SPD) aus Verl wurde einstimmig zur Vorsitzenden im Jugendhilfeausschuss gewählt. Seit 1999 erwarb sie in verschiedenen Ausschüssen wie Soziales, Jugendhilfe, Gesundheit und als stellvertretende Landrätin Erfahrungen in der politischen Arbeit. Dabei bringt sie ihre berufliche Kompetenz als Kreisgeschäftsführerin der AWO mit ein.

Zweites SPD-Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Sprecher ist Jan Goldberg aus Rheda-Wiedenbrück, der als jüngstes Kreistagsmitglied den Themen Jugendhilfe und Schule besonders nahe steht. Besonders auch durch seine Tätigkeit als Kreisschülersprecher und im Jugendparlament Gütersloh bringt er relevantes Wissen in den Ausschuss hinein.

Weiter ...

Meldung:

15. September 2014

André Stinka: Ist Mißfelder der richtige Mann für Laschets Finanzen!?

Zu den aktuellen Berichten über die Finanzgeschäfte von Philipp Mißfelder erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

„Armin Laschet wird sich etwas dabei gedacht haben, als er Philipp Mißfelder in diesem Jahr zum Schatzmeister der CDU in NRW gemacht hat. Angesichts der aktuellen Berichterstattung um die dubiosen Finanzgeschäfte Mißfelders lässt sich stark daran zweifeln, dass diese Entscheidung eine vernünftige war.
Weiter ...

Meldung:

Gütersloh, 11. September 2014
SPD-Kreistagsfraktion vor Ort

Rietberg erstes Ziel der SPD-Kreistagsfraktion nach der Wahl

Auf Einladung der SPD-Ratsfraktion in Rietberg
führten Gerd Muhle (SPD-Fraktionsvorsitzender) und Brigitte Helmig als qualifizierte Gästeführer Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion durch Rietbergs Innenstadt. Dass viele kleine Schritte für die Ziele des Klimaschutzes und der Energiewende notwendig sind,war Thema des Stadtrundgangs. Rietberg will 2030 energieautark sein.

Einige Schwerpunkte für Energieeinsparungen stellte Gerd Muhle vor, wie das Projekt der 100 Jahre alten Turnhalle, die mit Mitteln des Bundes energetisch saniert werden soll. Die technische Herausforderung ist deshalb so besonders hoch, weil an dem äußeren Anblick der Halle nichts verändert werden darf. Es dürfen z.B. keine Solarpanele auf dem Dach installiert werden. Vorgesehen ist, zur Energiegewinnung einen Eisspeicher mit Wasser aus der Ems und einen Solarbaum mit Standort außerhalb der Altstadt zu nutzen. "Neue Ideen brauchen kreative Impulse außerhalb des Standards, und der Besuch der Kreistagsmitglieder dient natürlich auch dem Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch", so Elvan Korkmaz, stellvertretende Landrätin im Kreis Gütersloh.
Weiter ...

Pressespiegel:

11. September 2014
Regionalrat

Wolfgang Bölling zum Vorsitzenden der Kommission für Verkehr und Regionale Entwicklung (KVE) gewählt

Wolfgang Bölling
Presseartikel aus "Die Glocke" vom 09.09.2014

Personalie

Wolfgang Bölling aus Halle, SPD-Mitglied im Regionalrat Detmold und Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Halle, ist in der konstituierenden Sitzung des Regionalrats zum Vorsitzenden der Kommission für Verkehr und Regionale Entwicklung (KVE) gewählt worden. Der Aufgabenbereich umfasst die Verkehrsinfrastrukturplanung von Bund und Land, die Ausbauprogramme für Landesstraßen, Förderprogramme für den kommunalen Straßenbau sowie die Entwicklung der regionalen Verkehrsinfrastruktur. Auch für die Weiterentwicklung regionaler Strukturen ist die Kommission zuständig.

Weiter ...

Pressemitteilung:

10. September 2014

Renate Hendricks:„Wir sind mit unserem Schulangebot in NRW auf einem guten Weg“

Heute wird in Berlin die dritte Jako-O-Bildungsstudie vorgestellt. In dieser beurteilen Eltern schulpflichtiger Kinder das Bildungssystem und die Schulen in Deutschland. Eine Mehrheit der befragten Eltern hält das jetzige föderale Bildungssystem für zwingend reformbedürftig. „Die Studie bestätigt unseren eingeschlagenen Weg bei der Ganztagsbeschulung: 70 Prozent der befragten Eltern wünschen sich einen Platz in einer Ganztagsschule für ihr Kind“, sagt Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.
Weiter ...

Pressemitteilung:

02. September 2014

Hans-Willi Körfges/Stefan Engstfeld: „Experten sind für Herabsetzung des Wahlalters“

SPD und Grüne im Landtag NRW
In der gestrigen öffentlichen Anhörung der Verfassungskommission des nordrhein-westfälischen Landtags hat sich keiner der anwesenden Experten gegen die Herabsetzung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16 Jahren ausgesprochen. Das begrüßen Hans-Willi Körfges, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, und Stefan Engstfeld, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

02. September 2014

Arndt Klocke/Reiner Breuer: „NRW für nachhaltige Verkehrsinfrastrukturfinanzierung statt unsinniger Pkw-Maut“

SPD und Grüne im Landtag NRW
Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN haben heute in ihren Sitzungen einen umfassenden gemeinsamen Antrag zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur beschlossen (siehe Anhang). Dieser Antrag enthält auch eine klare Absage an die von Bundesverkehrsminister Dobrindt entworfene Pkw-Maut.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 01. September 2014
SPD-Fraktion plant parteiübergreifende Konferenz

Appell zur TWE-Reaktivierung

Beim Thema Reaktivierung der Teutoburger Wald Eisenbahn (TWE) lässt die SPD-Kreistagsfraktion nicht locker. Dazu plant sie eine Konferenz am 18. September 2014 über den aktuellen Stand der Reaktivierung der TWE-Personenzugstrecke im Hotel Holiday-Inn Express in Gütersloh.
"Wir beabsichtigen, über die Parteigrenzen hinweg alle Entscheider zu diesem für den Kreis Gütersloh zentralen Thema zu hören", so die SPD-Fraktionsvorsitzende Liane Fülling, "und aus dieser Konferenz heraus einen Appell an das Land NRW und den Nahverkehrsverbund Westfalen-Lippe (NWL) zu richten, die für die Reaktivierung dieser Strecke notwendigen Fördermittel noch in diesem Jahr zu beschließen."

Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 29. August 2014

SPD im Kreis Gütersloh fordert Landrat zur Prüfung der Rechtslage bei Bildung der "Liberalen Fraktion" auf

Liane Fülling, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, hatte umgehend nach Bekanntwerden des Urteils des Verwaltungsgerichts Minden zu einem Verfahren von Fraktionsbildungen im Kreistag Minden-Lübbecke, Kontakt zur hiesigen Kreisverwaltung aufgenommen und zur umgehenden Prüfung der Sach- und Rechtslage aufgefordert.

Hier hatten sich nach der Kommunalwahl je zwei Mitglieder von FDP und AfD zu einer sogenannten "Liberalen Fraktion" zusammengeschlossen. Dies war vom Landrat Adenauer nicht beanstandet worden, im Gegenteil, ein FDP-Mitglied hatte als Altersvorsitzender noch seine Vereidigung abgenommen.

Anders im Kreis Minden-Lübbecke. Dort hatte der Landrat die Bildung von zwei Fraktionen aus vier Parteien geprüft und beide Fraktionsbildungen nicht anerkannt. Der Fraktionsstatus bietet verschiedene Vorteile, u.a. Antrags- und Ausschussbesetzungsrechte sowie finanzielle Unterstützung gemäß Gesetz.
Weiter ...

Pressemitteilung:

28. August 2014

Britta Altenkamp: „Prävention wirkt!“

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, Brigitte Mohn, haben heute in Oberhausen erste Zwischenergebnisse des Modellvorhabens „Kein Kind zurücklassen“ vorgestellt. Dazu erklärt Britta Altenkamp, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen:

„Projekte wie ,Mo.Ki – Monheim für Kinder‘ haben gezeigt, dass kommunale Präventionsketten wirken. Alle Verantwortlichen kümmern sich dort gemeinsam entlang der Lebensläufe von Kindern in unterschiedlichen Modulen um Bildung, Betreuung und Gesundheit. Diese Angebote richten sich an alle Familien. Sie verhindern Armutsfolgen bei den betroffenen Kindern und erhebliche Kosten für Staat und Gesellschaft.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 27. August 2014

Ulla Ecks erneut stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Erneut wurde Ulla Ecks für die Wahlperiode 2014-2020
von der SPD-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe(LWL) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sie wird in den Gremien des LWL die Interessen der Menschen im Kreis Gütersloh vertreten. Dabei bringt sie ihre Erfahrungen und Verbindungen aus ihrer bisherigen Arbeit im LWL (seit 1996), im Kreistag Gütersloh und aus der Ratsarbeit in Rietberg ein.

In der Landschaftsversammlung des LWL sitzen 116 Mitglieder, davon stellt die SPD als zweitstärkste Fraktion 40 Abgeordnete.

Liane Fülling, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion: "Wir gratulieren unserer langjährigen Fraktionsvorsitzenden Ulla Ecks zu ihrer Wahl und wünschen viel Erfolg bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe im LWL; denn sie betrifft viele Menschen, die Hilfe benötigen."

Weiter ...

Pressemitteilung:

20. August 2014

Karl Schultheis: „Bafög-Erhöhung ist ein gutes Zeichen an die Studierenden“

Bafög-Empfänger sollen ab Herbst 2016 mehr Geld bekommen. Das hat heute das Bundeskabinett beschlossen. „Das Gesetz setzt die richtigen Prioritäten und sorgt für Investitionen in Bildung und Chancengleichheit“, sagt Karl Schultheis, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalens.
Weiter ...

Pressespiegel:

19. August 2014

Eva-Maria Voigt-Küppers/Renate Hendricks: „Wir sind schon gut vorangekommen, haben unser Ziel in der Bildungspolitik aber noch nicht erreicht“

Heute veröffentlicht das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln die jährliche Studie zum Thema Schulausbildung, den sogenannten Bildungsmonitor. Nordrhein-Westfalen schneidet in den untersuchten Teilbereichen unterschiedlich ab. „Wir nehmen das Ergebnis sehr ernst und sehen, dass wir in Teilbereichen mit unserer Bildungspolitik schon einiges erreicht haben, aber noch lange nicht am Ziel angekommen sind“, fassen Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende, und Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag das Ergebnis der Studie zusammen.
Weiter ...

Meldung:

15. Juli 2014

NRWSPD diskutiert Landesentwicklungsplan

In Düsseldorf kamen am Montag rund 50 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus vielen Landesteilen von NRW zusammen, um sich über den Entwurf des neues Landesentwicklungsplans für Nordrhein-Westfalen zu informieren und gemeinsam zu diskutieren.
Weiter ...

Pressemitteilung:

03. Juli 2014

Norbert Römer: „1,3 Millionen Menschen in NRW profitieren vom Mindestlohn“

Der Bundestag hat heute die Einführung des flächendeckenden Mindestlohns beschlossen. Dazu erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:

„Der heutige Tag ist ein guter Tag für Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Einführung des Mindestlohns ist ein Meilenstein und kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Mit diesem Schritt wird ein sozialdemokratisches Kernanliegen endlich Gesetz. Gerade die SPD in Nordrhein-Westfalen hat sich seit Jahrzehnten für den Mindestlohn eingesetzt. Unser Prinzip gilt nun: Jeder muss von dem Ertrag seiner Arbeit leben können.
Weiter ...

Pressemitteilung:

03. Juli 2014

Eva-Maria Voigt-Küppers: „Das Land steht zur Finanzierung der schulischen Inklusion ab August“

Lange war die Finanzierung der schulischen Inklusion in Nordrhein-Westfalen ganz oben auf der Diskussionsskala. Land und Kommunen haben sich auf ein Finanzierungsmodell geeinigt. „Die Schulen können sich auf die Landeszuschüsse ab August verlassen. Das haben wir heute im Landtag beschlossen“, sagt Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang