Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Infoletter

Hier können Sie von uns regelmäßig wichtige Informationen zu unserer Politik in und für Versmold per SMS oder per Email zugesandt bekommen.

Details

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Herzlich Willkommen bei der Versmolder SPD.

Auf den Webseiten der Versmolder SPD finden Sie ausführliche Information zu unserer Arbeit für Versmold. Neben Informationen zu den handelnden Personen können Sie auch die Anträge und Anfragen der SPD-Fraktion der letzten Jahre einsehen.

Über den Auswahlpunkt "Kontakt" können Sie uns gerne ihre Fragen oder Anregungen zur Politik der Versmolder SPD senden.

Möchten Sie bei uns mitmachen? Möchten Sie sich in die Versmolder Politik einmischen? Über den Menüpunkt "Jetzt Mitglied werden" können Sie Mitglied bei uns werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Surfen" auf unseren Seiten.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und werden Sie Freund unserer Seite.

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick Schlüter
Vorsitzender

Pressemitteilung:

13. Juni 2015

Amtsmissbrauch? Verschwendung von Steuergeldern? Neue Vorwürfe belasten Laschet schwer

Zur heutigen Berichterstattung über eine unzulässige Buchveröffentlichung des CDU-Landesvorsitzenden Armin Laschet erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

„Seit heute steht gegen Armin Laschet der Vorwurf des Amtsmissbrauchs im Raum. Aktuellen Berichten zur Folge soll er in seiner Zeit als Integrationsminister Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums beschäftigt haben, ein Buch für den Privatmann Laschet verfasst zu haben. Die späteren Erlöse habe Laschet dann nicht ordnungsgemäß abgeführt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

02. Juni 2015

André Stinka: Kniffel-Armin verpasst den Bonus

Der Generalsekretär äußert sich zu den aktuellsten Unzulänglichkeiten in der Arbeit des NRW CDU-Vorsitzenden Armin Laschet.
Weiter ...

Pressemitteilung:

28. Mai 2015

Herr Laschet, geben Sie Ihre Blockade auf!

Durch ihr klares Bekenntnis zur Öffnung der Ehe wird deutlich, dass Hannelore Kraft als Ministerpräsidentin unseres Bundeslandes ganz nahe an der Lebenswirklichkeit der Menschen ist. Ihre Politik stellt den Menschen in den Mittelpunkt.
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 21. Mai 2015
Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute zu Gast

Veranstaltung zu den Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik

Bundestagskandidat Thorsten Klute
Die aktuellen Konflikte und die anhaltende Armut in vielen Ländern führen dazu, dass Menschen gewaltsam vertrieben werden oder ihre Heimat unter lebensgefährlichen Umständen verlassen.

Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute wird über seine Arbeit in der NRW-Flüchtlingspolitik berichten und aktuelle Entwicklungen in der Integrationspolitik darstellen.

Der SPD Ortsverein lädt daher ganz herzlich am Dienstag, den 26. Mai 2015 um 19:30 Uhr in das Restaurant Memic, Bielefelder Str. 3, 33775 Versmold ein.

Wir freuen uns auf einen offenen und ungezwungenen Gedankenaustausch.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 21. Mai 2015

Rad(t)-Schlag - Radverkehrskonferenz der SPD im Kreis Gütersloh

Leuchtturmprojekte oder kleine, pragmatische und schnelle Lösungen?
Der Radverkehr als Bestandteil eines kreisweiten Mobilitätskonzeptes stand im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde, zu der die Kreis-SPD eingeladen hatte. Weniger die Tourismusradler standen im Mittelpunkt der Betrachtungen als vielmehr die notwendigen Schritte, um den Alltagsradlern das Leben zu erleichtern. Dazu gehören die sicheren Wege aus dem Umland in die Stadt, Wege durch die Stadt und in die nächste Kommune. Wenn auch die große Politik in den vergangenen Jahrzehnten dem Automobil den Vorrang gegeben hat, ist ein Umdenken gerade in der Nahmobilität dringend notwendig, sonst lassen sich auch die angestrebten Klimaschutzziele nicht erreichen. Da 25 Prozent der innerstädtisch zurückgelegten Strecken kürzer sind als drei Kilometer, bietet sich das Rad oder Pedelec als optimales Verkehrsmittel an, das zudem im ruhenden Verkehr wenig Fläche verbraucht.
Weiter ...

Meldung:

Gütersloh, 18. Mai 2015

SPD-Fraktion stellt Anfrage zur Ausbildung der Notfallsanitäter

Die SPD-Fraktion im Kreistag des Kreises Gütersloh stellt zur Tagesordnung des Gesundheitsausschusses am 01. Juni 2015 eine Anfrage zur Ausbildung der Notfallsanitäter.
Die Kreisverwaltung will nach eigener Aussage fünf Notfallsanitäter ausbilden. Nach Ansicht der Kreisverwaltung gestaltet sich dies jedoch als sehr schwierig und der Termin zum Beginn der Ausbildung 01.09.2015 scheint gefährdet.
Weiter ...

Meldung:

Gütersloh, 05. Mai 2015
Radverkehrskonferenz

Rad(t)-Schlag

Eine neue Mobilität im Kreis - Radverkehr wird selbstverständlich, gesund und effizient
Einladung zur Radverkehrskonferenz der SPD im Kreis Gütersloh am 19. Mai 2015.

"Radverkehr im Kreis Gütersloh als gleichberechtigtes Verkehrsmittel entwickeln und nachhaltig fördern" hatte die SPD einen Antrag überschrieben, der im Straßen- und Verkehrsausschuss des Kreises Ende Januar behandelt wurde.
Mit rd. 900 km Radwegen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen ist der Kreis Gütersloh gut ausgestattet; (ohne Stadt- und Gemeindestraßen). Dieses sogenannte "Freizeitnetz" soll nach Ansicht der SPD zukünftig stärker ausgerichtet werden auf Alltagsradler, die tagtäglich bzw. mehrmals in der Woche das Fahrrad benutzen. Auch bei uns fahren rd. ein Drittel der Menschen täglich oder mehrmals in der Woche mit dem Fahrrad um zur Arbeit, Schul- oder Ausbildungsstätte zu kommen oder auch um Einkäufe zu erledigen.

Weiter ...

Pressemitteilung:

Gütersloh, 30. April 2015

SPD-Kreistagsfraktion on Tour – den Kreis mit dem ÖPNV entdecken

„Wenn wir schon die Verkehrsthemen im Kreis Gütersloh als Schwerpunkte unseres Programms haben, müssen wir auch mal den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nutzen“ war die Auffassung von Liane Fülling als Fraktionsvorsitzende und Klaus Tönshoff als verkehrspolitischem Sprecher. Einfacher gesagt als getan für die ungeübten ÖPNV-Teilnehmer. Daher war „Lernen durch Tun“ das Samstagsmotto für die Kreistagsmitglieder der SPD-Fraktion.
Weiter ...

Pressemitteilung:

30. April 2015

André Stinka: BND-Affäre rüttelt an Vertrauensbasis unserer parlamentarischen Demokratie

Die BND-Affäre rüttelt an der Vertrauensbasis unserer parlamentarischen Demokratie. Wir können jetzt ohne Klärung der Sachverhalte nicht zur politischen Tagesordnung zurückkehren.
Weiter ...

Statement:

29. April 2015

Der Mindestlohn wirkt

Der Mindestlohn wirkt
Seit dem 1. Januar gilt in Deutschland erstmals ein flächendeckender und allgemeiner Mindestlohn. Es ist eine Jahrhundertreform. Dafür haben wir zusammen mit den Gewerkschaften viele Jahre gekämpft. Das hat sich gelohnt. Alleine in Nordrhein-Westfalen profitieren rund 1,3 Millionen Menschen vom Mindestlohn, bundesweit sind es rund 3,5 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 26. April 2015
Jahreshauptversammlung 2015

Rückblick auf ein spannendes Jahr

Neue Kassiererin gewählt
(v.l.) die neue Kassiererin Corinna Lüker, Vorsitzender Patrick Schlüter, Fraktionsvorsitzende Liane Fülling und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Udo Brune und Petra Pölzing
Die Versmolder hatte am Donnerstag Abend in die Gaststätte Los Amigos zur Jahreshaupversammlung geladen und zahlreiche Mitglieder folgten dieser Einladung.

Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes blickte Patrick Schlüter als Vorsitzender des Ortsvereins auf das vergangene Jahr zurück. Hierbei stand der Wahlkampf zu den Kommunalwahlen klar im Mittelpunkt. Dieser war nicht nur einer der intensivsten, sondern auch der bislang aufwendigste für die Versmolder SPD.

Erneut bewies die Versmolder SPD, dass Wahlkampf für sie mehr bedeutet, als Plakate und Kugelschreiber. Mit den Roten Grills in den verschiedenen Wahlkreisen, griff man zu einer schon altbewährten, aber gleichzeitig stets sehr gut besuchten Aktionsform.
Darüber hinaus verstärkte die Versmolder SPD ihre Online-Präsenz. So wurde ein professioneller Werbeclip gedreht und auf YouTube online gestellt. Wer ihn noch nicht gesehen hat, kann das https://www.youtube.com/watch?v=LM8HPHs1T10 nachholen. Auch die einzelnen Wahlkreiskandidaten stellten sich mit einem kleinen Clip vor.

Weiter ...

Pressespiegel:

23. April 2015
Beschäftigungsverbot bei jungen Geduldeten

Drei Fraktionen fordern schnelle Gesetzesänderung

Presseartikel aus "Die Glocke" vom 21.04.2015

Von unserem Redaktionsmitglied Martin Neitemeier

Kreis Gütersloh (gl). Die Kreistagsfraktionen von SPD, Grünen und FWG/UWG haben den CDU-Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der Unionsfraktion Ralph Brinkhaus aufgefordert, sich im Bundestag für eine Aufhebung des Beschäftigungsverbots für geduldete Jugendliche einzusetzen. Der Gütersloher solle sich der entsprechenden Initiative der Bundesländer anschließen, heißt es in dem gemeinsamen Brief.
Weiter ...

Meldung:

Gütersloh, 21. April 2015

Kaum ein Meter ohne Schaden

Presseartikel aus "Haller Kreisblatt" vom 16.04.2015

Von Detlef Hans Serowy

Werther-Theenhausen. Rund 800 Meter lang ist der Rad- und Fußweg in Theenhausen - und es gibt kaum einen Meter, der keine Schäden aufweist. Davon machte sich jetzt eine hochkarätig besetzte Gruppe von SPD-Politikern aus Werther und aus dem Gütersloher Kreistag ein Bild. Auch Liane Fülling (SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag) und Elvan Korkmaz (Kreistagsmitglied und stellvertretende SPD-Landesvorsitzende) stellten fest, dass der Weg dringend saniert werden muss.
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 09. April 2015
Unterstützung für wichtige ehrenamtliche Arbeit

Spende an die Versmolder Hospizgruppe

Ohne sie wäre die Sünne Peider für viele nur eine Kirmes: die Feuerzangenbowle der Versmolder SPD. Und wie immer war die stilechte Zubereitung über dem offenen Feuer ein wahrer Hingucker.
Über das Kirmes-Wochenende wurden insgesamt mehr 230 Liter Feuerzangenbowle, sowie mehr als 75 Liter Kinderpunsch ausgeschenkt.

Mit dem Erlös von 1.000 Euro unterstützt die Versmolder SPD in diesem Jahr die Arbeit der Versmolder Hospizgruppe. Die derzeit 35 ehrenamtlichen Sterbebegleiter betreuten jeden neunten der Versmolder Sterbefälle des letzten Jahres.
Dabei endet die Begleitung nicht mit der Verlegung in ein weiter entferntes Krankenhaus. Daher stellen die hohen Fahrtkosten eine große Belastung dar. "Das Geld erreicht uns zum richtigen Zeitpunkt und hilft uns über die kommenden Wochen.", sagte Bärbel Pieper, Vorsitzende der Hospizgruppe.

Weiter ...

Pressemitteilung:

19. März 2015

Kommunen im Kreis Gütersloh erhalten 2017 10,8 Millionen Euro zusätzlich vom Bund

Das Bundeskabinett hat den Weg für weitere finanzielle Entlastungen der Kommunen frei gemacht. Zusätzlich zur bereits beschlossenen Soforthilfe von jeweils einer Milliarde Euro für dieses und das kommende Jahr wird es 2017 eine weitere Entlastung von bundesweit 1,5 Milliarden Euro geben.
Weiter ...

Pressemitteilung:

18. März 2015

André Stinka: Die SPD bleibt der kommunalfreundliche Motor der Bundesregierung

Zum jetzt vorliegenden Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Die SPD ist und bleibt der kommunalfreundliche Motor der Bundesregierung und hält Wort bei der Entlastung unserer Kommunen. Es ist das Verdienst einer geschlossenen Mannschaftsleistung aller SPD-Ebenen aus NRW, dass unser Bundesland knapp ein Drittel der 3,5 Milliarden Euro aus dem Förderprogramm erhalten und damit im Vergleich aller Bundesländer am stärksten profitieren wird.
Weiter ...

Meldung:

16. März 2015

Hannelore Kraft: "Wir wollen mehr Geld für NRW behalten"

"Wir sind der Auffassung, dass sich die Finanzarchitektur zwischen Bund und Ländern verändern muss, damit Länder und Kommunen ihre Aufgaben in Zukunft noch erfüllen können - und zwar auch unter den Bedingungen der Schuldenbremse, die ab 2020 gilt", sagt Hannelore Kraft im Interview mit der Neuen Westfälischen. Hier gibt es das gesamte Gespräch im Volltext zum Nachlesen.
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 14. März 2015

Versmold bekommt ein Integriertes Klimakonzept.

Benjamin Wegenk
Versmold bekommt ein Integriertes Klimakonzept. Dies beschloss der Energie-, Klima- und Umweltausschuss am letzten Montag mit einer breiten Mehrheit.
Schon in den vergangenen Jahren haben wir jede Gelegenheit genutzt, um unsere Stadt in Sachen Energieeffizienz und Umweltschutz nach vorne zu bringen. Zu den auffälligsten Maßnahmen zählen hier sicher die Photovoltaik-Anlagen, die auf den Dächern vieler öffentlicher Gebäude Strom erzeugen und die sparsame und wartungsarme LED-Straßenbeleuchtung.

Weiter ...

Pressemitteilung:

14. März 2015
Resolution der Gelsenkirchener Gespräche 2015

Integration von Flüchtlingen: Eine gesamtstaatliche Aufgabe – Überforderung der Kommunen abwenden!

Im Rahmen der heutigen "Gelsenkirchener Gespräche" im Wissenschaftspark Gelsenkirchen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einstimmig die nachfolgende Resolution zum Thema "Integration von Flüchtlingen" beschlossen.

Das Treffen der Mandats- und Funktionsträger der Sozialdemokratie in NRW zu den „Gelsenkirchener Gesprächen“ gehört zu den festen Terminen im Jahreskalender. Bereits zum elften Mal kamen die Abgeordneten aus Europa, Bund und Land mit Mitgliedern des Landesvorstandes der Partei und der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in NRW sowie Vertreterinnen und Vertretern der Kommunen zu ihrem jährlichen Treffen in Gelsenkirchen zusammen.

Weiter ...

Pressemitteilung:

11. März 2015

Projektgruppe "Fundament stärken!" nimmt Arbeit auf

Die Projektgruppe „Fundament stärken!“ hat gestern in Düsseldorf ihre Arbeit aufgenommen. Mit 56 Mitgliedern umfasst sie alle Ebenen der SPD in Nordrhein-Westfalen – vom Ortsverein bis zum Parlament. Die Gruppe beschloss dabei 20 Teilprojekte.
Weiter ...

Pressemitteilung:

10. März 2015

Norbert Römer: „Ein großer Erfolg für die NRW-SPD“

Wir stellen sicher: Das Geld aus dem Investitionsprogramm des Bundes wird 1:1 an die Städte und Gemeinden weitergeleitet. Wir werden dies zeitnah nach der Beschlussfassung auf Bundesebene durch einen Nachtragshaushalt sicherstellen. Einen fairen Verteilschlüssel der Mittel werden wir zusammen mit dem Kommunalen Spitzenverbänden erarbeiten. Und wir werden dafür sorgen, dass keine Kommune aufgrund des vom Bund geforderten zehnprozentigen Eigenanteils daran gehindert wird, von dem Programm zu profitieren.
Weiter ...

Pressemitteilung:

03. März 2015

André Stinka: Investitionen in unsere Kommunen und die Infrastruktur werden sich auszahlen

Die NRWSPD begrüßt ausdrücklich die in Berlin erzielte Einigung zur kommunalen Entlastung sowie die vereinbarten Programme für mehr Investitionen in unsere Kommunen und unsere Infrastruktur. Die SPD hat geschlossen dafür gekämpft und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Weiter ...

Meldung:

Gütersloh, 02. März 2015

SPD-Fraktion stimmt dem Haushalt des Kreises zu

Kreistagssitzung zur Verabschiedung des Haushaltes 2015
Am heutigen Montag wurde der Haushalt 2015 des Kreises Gütersloh verabschiedet. Die SPD-Fraktion stimmte dem Zahlenwerk zu.
In ihrer ersten Rede als SPD-Fraktionsvorsitzende ging Liane Fülling auch auf die Situation jugendlicher oder heranwachsender Ausländerinnen und Ausländer ein. "Es wird dringend Zeit für einen Paradigmenwechsel, für mehr Ermöglichung," so Liane Füllung und forderte den Landrat auf: "Als deutliches Zeichen für eine andere Praxis in der Verwaltung tauschen Sie die Schilder und nennen die Ausländerbehörde um: Behörde für Migration und Integration passt doch viel besser."
Weiter ...

Pressemitteilung:

27. Februar 2015

Norbert Römer: „Der Bund stiehlt sich aus der Verantwortung“

Experten haben an der Duisburger Rheinbrücke der A 40 unerwartet neue Schäden festgestellt. Daher kann der Verkehr ab heute nur einspurig laufen. Die ersten Reparaturen werden mindestens sechs Wochen dauern. Lkw müssen auf andere Strecken ausweichen. Dazu erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag:
Weiter ...

Pressemitteilung:

26. Februar 2015

Michael Scheffler:„Die Notärztliche Versorgung muss auch im ländlichen Raum sichergestellt bleiben“

Die Zahl der Notdienstpraxen im Kassenbezirk Nordrhein soll reduziert werden, um Kosten zu sparen. „Wir befürchten Nachteile in der Versorgung von Patienten gerade im ländlichen Raum“, sagt Michael Scheffler, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang