Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Infoletter

Hier können Sie von uns regelmäßig wichtige Informationen zu unserer Politik in und für Versmold per SMS oder per Email zugesandt bekommen.

Details

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Herzlich Willkommen bei der Versmolder SPD.

Auf den Webseiten der Versmolder SPD finden Sie ausführliche Information zu unserer Arbeit für Versmold. Neben Informationen zu den handelnden Personen können Sie auch die Anträge und Anfragen der SPD-Fraktion der letzten Jahre einsehen.

Über den Auswahlpunkt "Kontakt" können Sie uns gerne ihre Fragen oder Anregungen zur Politik der Versmolder SPD senden.

Möchten Sie bei uns mitmachen? Möchten Sie sich in die Versmolder Politik einmischen? Über den Menüpunkt "Jetzt Mitglied werden" können Sie Mitglied bei uns werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Surfen" auf unseren Seiten.

Pressemitteilung:

20. August 2014

Karl Schultheis: „Bafög-Erhöhung ist ein gutes Zeichen an die Studierenden“

Bafög-Empfänger sollen ab Herbst 2016 mehr Geld bekommen. Das hat heute das Bundeskabinett beschlossen. „Das Gesetz setzt die richtigen Prioritäten und sorgt für Investitionen in Bildung und Chancengleichheit“, sagt Karl Schultheis, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalens.
Weiter ...

Pressespiegel:

19. August 2014

Eva-Maria Voigt-Küppers/Renate Hendricks: „Wir sind schon gut vorangekommen, haben unser Ziel in der Bildungspolitik aber noch nicht erreicht“

Heute veröffentlicht das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln die jährliche Studie zum Thema Schulausbildung, den sogenannten Bildungsmonitor. Nordrhein-Westfalen schneidet in den untersuchten Teilbereichen unterschiedlich ab. „Wir nehmen das Ergebnis sehr ernst und sehen, dass wir in Teilbereichen mit unserer Bildungspolitik schon einiges erreicht haben, aber noch lange nicht am Ziel angekommen sind“, fassen Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende, und Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag das Ergebnis der Studie zusammen.
Weiter ...

Meldung:

15. Juli 2014

NRWSPD diskutiert Landesentwicklungsplan

In Düsseldorf kamen am Montag rund 50 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus vielen Landesteilen von NRW zusammen, um sich über den Entwurf des neues Landesentwicklungsplans für Nordrhein-Westfalen zu informieren und gemeinsam zu diskutieren.
Weiter ...

Pressemitteilung:

03. Juli 2014

Norbert Römer: „1,3 Millionen Menschen in NRW profitieren vom Mindestlohn“

Der Bundestag hat heute die Einführung des flächendeckenden Mindestlohns beschlossen. Dazu erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:

„Der heutige Tag ist ein guter Tag für Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Einführung des Mindestlohns ist ein Meilenstein und kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Mit diesem Schritt wird ein sozialdemokratisches Kernanliegen endlich Gesetz. Gerade die SPD in Nordrhein-Westfalen hat sich seit Jahrzehnten für den Mindestlohn eingesetzt. Unser Prinzip gilt nun: Jeder muss von dem Ertrag seiner Arbeit leben können.
Weiter ...

Pressemitteilung:

03. Juli 2014

Eva-Maria Voigt-Küppers: „Das Land steht zur Finanzierung der schulischen Inklusion ab August“

Lange war die Finanzierung der schulischen Inklusion in Nordrhein-Westfalen ganz oben auf der Diskussionsskala. Land und Kommunen haben sich auf ein Finanzierungsmodell geeinigt. „Die Schulen können sich auf die Landeszuschüsse ab August verlassen. Das haben wir heute im Landtag beschlossen“, sagt Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen.
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 06. Juni 2014

Bewährtes Team nimmt konstruktive Arbeit für Versmold auf

SPD Fraktion konstituiert sich
Liane Fülling, Ihre Bürgermeister für Versmold
Die SPD-Fraktion in der Stadtvertretung Versmold bereitet sich auf die neue Ratsperiode vor und hat sich in dieser Woche konstituiert. In den ersten Fraktionssitzungen wurden das Wahlergebnis analysiert, der Fraktionsvorstand gewählt und weitere wichtige Weichenstellungen zur Konstituierung des Rates am 03. Juli vorgenommen.

Weiter ...

Meldung:

06. Juni 2014

Hannelore Kraft: Solange ich in Nordrhein-Westfalen Ministerpräsidentin bin, wird es hier kein Fracking für die unkonventionelle Erdgasförderung geben.

In einem Interview erläuterte Hannelore Kraft ihre massiven Vorbehalte dagegen, Gasvorkommen aus unkonventionellen Lagerstätten zu gewinnen. Dies sei riskant, schädige die Natur und der kommerzielle Nutzen sei angesichts hoher Umweltauflagen zweifelhaft.

Das ganze Interview gibt es hier zum Nachlesen.
Weiter ...

Meldung:

25. Mai 2014

Hannelore Kraft: Gute Ergebnisse bei den Kommunal- und Europawahlen

Zum Ausgang der Kommunal- und Europawahlen erklärt Hannelore Kraft, Vorsitzende der NRWSPD:

Nachdem, was bisher bekannt ist, können wir uns über gute Ergebnisse bei den Kommunal- und Europawahlen freuen. Es zeichnet sich ab, dass die SPD die Partei mit den größten Zugewinnen ist. Ich danke all unseren Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, die vor Ort mit lokalen Themen punkten konnten. Martin Schulz hat der SPD bei der Europawahl einen echten Schub gegeben.

Weiter ...

Pressemitteilung:

23. Mai 2014

Michael Scheffler: „Mit dem neuen Rentenpaket wird Lebensleistung besser anerkannt“

Die Bundesregierung hat heute das Rentenpaket verabschiedet. „Damit hat die Große Koalition gleich zu Beginn der Legislaturperiode ein ehrgeiziges Ziel erreicht, das Verbesserungen für Millionen von Menschen bringt, die in ihrem Leben viel geleistet haben“, sagt Michael Scheffler, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.
Weiter ...

Pressemitteilung:

21. Mai 2014

Reiner Breuer: „Wir treten in NRW auf die Mietpreisbremse“

Das Kabinett hat jetzt die „Mietpreisbremse“ für laufende Mietverträge per Verordnung beschlossen. „Das ist ein wichtiger Beitrag der Landesregierung, um ständige Mieterhöhungen in Städten und Gemeinden mit einem angespannten Wohnungsmarkt einzudämmen“, sagt Reiner Breuer, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.
Weiter ...

Pressemitteilung:

21. Mai 2014

Michael Scheffler/Michael Hübner: „Der Bund ist bei der Schulsozialarbeit in der Pflicht“

Landesweit haben heute Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter für den Erhalt ihrer Stellen demonstriert. Dazu erklären Michael Hübner, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und Michael Scheffler, sozialpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion:

Scheffler: „Die Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter leisten eine großartige und sehr wichtige Arbeit. Wir fordern deshalb den Bund auf, ein klares Bekenntnis zur Erfolgsgeschichte Schulsozialarbeit und damit zu einer dauerhaften Förderung abzugeben – dies auch vor dem Hintergrund, dass derjenige, der die Musik bestellt, auch bezahlen muss.“
Weiter ...

Meldung:

Versmold, 19. Mai 2014

Team "Die Rebellen" zeigt Kampfgeist bei Midnight Soccer Cup

Spaß, Spannung und der sportliche Ehrgeiz standen beim ersten Midnight Soccer Cup bei den Spielern im Vordergrund. Acht Mannschaften aus Versmold und Umgebung haben sich an der von den Jusos organisierten Veranstaltung beteiligt.

Weiter ...

Meldung:

08. Mai 2014

Hannelore Kraft im Interview mit den WN: "Für die NRW-Interessen setze ich mich auch weiterhin massiv und wenn nötig auch lautstark ein."

Im Interview mit den Westfälischen Nachrichten sprach Hannelore Kraft über die große Koalition in Berlin, die Haushaltskonsolidierung und den Kommunalwahlkampf in NRW. Das Interview gibt es hier im Volltext.

Meldung:

08. Mai 2014

Klarer Sieg für Martin Schulz beim TV-Duell

Gegenüber dem Konservativen Jean-Claude Juncker zeigte der Sozialdemokrat Martin Schulz, dass er die besseren und überzeugenderen Konzepte für ein soziales, bürgernahes und wirtschaftlich starkes Europa hat. Während Schulz klar und stark argumentierte, wie er die Probleme Europas anpacken will, blieb Juncker in seinen Antworten meist sehr vage und ausweichend.
Weiter ...

Pressemitteilung:

02. Mai 2014

Josef Neumann:„Aufbruch in ein inklusives NRW: Sechs Jahre UN-Behindertenrechtskonvention“

Behinderte und nichtbehinderte Menschen sollen gleich behandelt werden. So steht es in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die vor sechs Jahren in Deutschland in Kraft trat. „Dieses Menschenrecht in den Alltag umzusetzen, ist Aufgabe unserer Landespolitik. Dafür wurde am 3. Mai 2008 ein wichtiger Meilenstein gelegt“, sagt Josef Neumann, Inklusionsbeauftragter der SPD-Fraktion im NRW-Landtag.
Weiter ...

Meldung:

22. April 2014

Hannelore Krafts Energiepolitik sorgt für hohes Vertrauen

Generalsekretär André Stinka berichtet von seiner Tour durch die Regionen in der vergangenen Woche (14. bis 17. April).
Weiter ...

Pressespiegel:

10. April 2014

„Ein sehr gutes Signal für die inklusive Schule und die Kinder“

Landtagsabgeordnete der SPD begrüßen Einigung zwischen Land und Kommunen
„Die langen Verhandlungen sind zu einem sehr guten Ende gekommen“, kommentierten die örtlichen Landtagsabgeordneten Hans Feuß und Georg Fortmeier (beide SPD) die Einigung der Kommunen mit der nordrhein-westfälischen Landesregierung über die Kostenverteilung des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Behinderung. Nach zwanzig Gesprächsrunden hat am Donnerstag mit dem Städte- und Gemeindebund nach dem Städtetag und dem Landkreistag auch der dritte kommunale Spitzenverband zugestimmt und die Vereinbarung unterschrieben.
Weiter ...

Pressemitteilung:

21. März 2014

Gerda Kieninger: „Frauen verdienen mehr: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!“

Seit Jahren bekommen Frauen für ihre Arbeit etwa 22 Prozent weniger bezahlt als Männer, belegen die Zahlen aus dem statistischen Bundesamt. Deutschland ist damit eines der Schlusslichter in der Europäischen Union. An das Manko erinnert ein internationaler Aktionstag, der heutige Equal Pay Day. „Es ist an der Zeit, eine gesetzliche Regelung für mehr Lohngerechtigkeit auf den Weg zu bringen, auch im öffentlichen Dienst“, kommentiert Gerda Kieninger, Sprecherin für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.
Weiter ...

Pressemitteilung:

20. März 2014

André Stinka: Der Mindestlohn kommt!

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben lange dafür gekämpft. Deshalb freuen wir uns sehr, dass unsere Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, dieses zentrale sozialdemokratische Regierungsprojekt so zügig und entschlossen umsetzt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

13. März 2014

Norbert Römer: „Hoeneß-Verfahren ist eine Bestätigung für unseren Kurs“

Das Landgericht München hat Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, erinnert an die Vorgeschichte des Falls.

„Ohne unsere Politik wäre der Fall Hoeneß nie entdeckt worden. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat im Bundesrat das unsägliche Abkommen mit der Steueroase Schweiz verhindert, auf das Hoeneß gehofft hatte. Unsere Politik wurde damals von CDU und FDP scharf kritisiert. Unsere Politik hat aber dazu beigetragen, dass immer mehr Steuersünder entdeckt werden oder sich über eine Selbstanzeige reinwaschen wollen.
Weiter ...

Meldung:

06. März 2014

Petra Crone: Gleichstellung jetzt – in Deutschland und in Europa!

Am 8.März ist Internationaler Frauentag. Unsere Bundestagsabgeordnete Petra Crone hat für die NRW-Landesgruppe im Deutschen Bundestag folgenden Beitrag verfasst.
Weiter ...

Pressemitteilung:

26. Februar 2014

Norbert Römer: „Aluminiumproduktion ist wichtig für den Standort NRW“

Zur aktuellen Berichterstattung des WDR über die Rabatte für Aluminiumhersteller nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz erklärt Norbert Römer, Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion in NRW:

„Die Berichterstattung verzerrt die Wirklichkeit und stellt Fakten tendenziös dar. So wird in dem Bericht auf der Grundlage fragwürdiger Daten eine angebliche Subventionierung der Arbeitsplätze in zwei Aluminiumwerken von 440.000 Euro pro Arbeitsplatz errechnet und dieses skandalisiert. Der Autor holt dann zum großen Rundumschlag aus und verlangt die Stilllegung aller vier Aluminiumwerke in Nordrhein-Westfalen und nimmt dabei den Verlust von 2.000 Arbeitsplätzen ausdrücklich in Kauf.
Weiter ...

Pressemitteilung:

17. Februar 2014

„Die Richtung stimmt, Details sind zu verbessern“ Viele Fachleute besuchen „Fraktion vor Ort“ zur KiBiz-Revision

Gütersloh. Die zweite Revision des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) stand bei der Veranstaltung „Fraktion vor Ort - Alle Chancen für jedes Kind“ der NRWSPD-Landtagsfraktion im Zentrum von Lob und Kritik. Am vergangen Donnerstag waren auf Einladung der örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Hans Feuß und Georg Fortmeier über 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger ins Parkhotel in Gütersloh gekommen. Als Referent stand der Landtagsabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend, Dennis Maelzer der Kritik und den Fragen Rede und Antwort.

Weiter ...

Meldung:

10. Februar 2014

André Stinka: Finanzminister müssen über strengere Verjährungsregeln entscheiden

Zu den Vorschlägen von Norbert Walter-Borjans zur Verschärfung der Selbstanzeige bei steuerlichen Vergehen erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Wir begrüßen und unterstützen die Vorschläge von Norbert Walter-Borjans zur Verschärfung der Selbstanzeige bei steuerlichen Vergehen. Die aktuellen prominenten Fälle im laufenden Verfahren mögen durch weitere Selbstanzeigen zu zusätzlichen Einnahmen führen.

Gleichzeitig sinkt das Vertrauen in der Bevölkerung, wenn Steuergerechtigkeit lediglich als wohlklingende Idee wahrgenommen wird. Die Finanzminister werden deshalb über strengere Verjährungsregeln entscheiden müssen, um zu verdeutlichen, dass Steuerhinterziehung kein Kavaliersdelikt ist, sondern eine Straftat.
Weiter ...

Pressemitteilung:

31. Januar 2014
Unfallschwerpunkt Vorbruchstraße

SPD-Kreistagsfraktion fordert Landrat zu kreativen Lösungen auf

Liane Fülling und Klaus Tönshoff beim Ortstermin an der unfallträchtigen Kreuzung
Besorgte Anlieger hatten die SPD-Kreistagsfraktion nach dem letzten Unfall am 28. Januar mit erheblichem Sachschaden und bedauerlichen Personenschäden auf die wiederholten Unfälle im Kreuzungsbereich aufmerksam gemacht. Die Kreuzung an der Grenze zwischen Harsewinkel und Versmold (Oesterweger Straße, Vorbruchstraße und Lange Straße) ist auch bei der Kreisverwaltung als Unfallschwerpunkt bekannt.

Weiter ...

Zum Seitenanfang